Wandern in der Eifel 2 Teil

Die Wassermühle dreht sich noch.

Beim wandern in der Eifel überquere ich  noch einmal die Lieser und was sehe ich da eine Forelle. Es schwimmen Forellen in der Lieser. Nun ist es nicht mehr  weit. Es folgt ein schöner breiter Wanderweg. Und nach der Stärkung von der Mühle läuft es sich noch mal so gut.

Burg bei Daun

Burg bei Daun

Diesmal wähle ich den Weg oberhalb des Flusses. Man kann auch durch Gmünd laufen aber ich möchte oben bleiben und am Berg laufen. Hier läuft man wunderbar an Moosbewachsenen Bergwiesen vorbei und es duftet nach Erde. Die beiden Wege treffen sich wieder oben an einem Kreuz. Der untere Weg hat auch seinen Reiz. Dort läuft man dann direkt an der Lieser. Oben am Kreuz hat man wieder eine sehr schöne Aussicht so weit das Auge reicht. Nur Bäume und Landschaft und ganz verträumt ein Haus. Auf dem weiteren Weg hört man Autos auf der Landstrasse nach Daun fahren aber man kann sie nicht sehen. Allerdings habe ich auch auf diesem Stück die Eichhörnchen gesehen. Zwei, wie sie schien, speilten fangen. Sie haben mich in ihrem Tun gar nicht bemerkt. Es war wunderbar den Beiden zuzusehen. Bis mir eines auf einmal in die Augen schaute und auch schon im gleichen Moment verschwand. Und als ich dann dachte, puh das ist aber weit, traf ich ein Schild wo dann drauf stand Daun nur noch 3km, wow ist ja nicht mehr weit.

Wer es sich dennoch anders überlegt kann auch rechts abbiegen zu den Schalkenmehrer Maar oder zum Gemündener Maar.

Aber ich wollte ja nach Daun. Nach einem km kam ein Waldcafé direkt am See. In diesem See kann wunderbar zur Erholung schwimmen.

Doch was war das, als ich den Berg runterkam war ich schon in Daun bzw die Stadt lag mir zu Füßen.

Daun

Daun

Daun als Städtchen lädt zum genießen, zum verweilen, shoppen und stöbern ein. Dazu hatte ich dann genügend Gelegenheit bevor ich mich auf den Rückweg nach Manderscheid gemacht habe.

Fazit: Es sind 20 km zu wandern in der Eifel(kommen einem nicht so lange vor). Ist prima zu laufen auch für mich als Niederrheiner. Die Laufzeit einer Strecke beträgt 3 Stunden ohne Pause. Es ist nirgends langweilig.