Iberia erleichtert das Einchecken

Das Einchecken per Mobiltelefon ist bei Iberia jetzt auch ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München möglich. Weitere Städte, in denen dieser Service bereits angeboten wird, sind Barcelona, Madrid, Bilbao, Amsterdam, Genf,Kopenhagen, Prag, Stockholm und Zürich. Der Passagier erhält seine Mobile Bordkarte ab 24 Stunden vor Abflug über den Online-Check-In-Service auf der Iberia Homepage Iberia.de. Vom PC oder Mobilcomputer aus kann er wie beim üblichen Online Check-In seine individuelle Bordkarte ausstellen und dann am Ende des Vorgangs wählen zwischen „Die Mobile Bordkarte per Email erhalten“ oder „

Die Mobile Bordkarte als Bild auf ein Handy herunterladen“. Die Mobile Bordkarte ist ein 2D-Code, der alle Flugdaten enthält. Zusätzlich sind darin jedoch auch alle wesentlichen Angaben zum Flug so enthalten, dass Sie für den Passagier leicht erkennbar sind. Am Flughafen verwendet der Passagier die Mobile Bordkarte an den Check-In-Schaltern, wenn er Gepäck aufgeben möchte, an den Sicherheitsschleusen sowie am Gate. Das Handy wird dabei mit dem 2D-Bild auf dem Bildschirm über das spezielle Lesegerät geführt, wobei die Identifizierung durch ein Ton- und/oder Lichtsignal bestätigt wird.
Sollte die Mobile Bordkarte gelöscht oder an den Lesegeräten nicht korrekt erkannt werden, kann immer noch eine normale Bordkarte an einem der Check-In-Automaten oder am Iberia-Schalter ausgestellt werden. Das gilt auch für den Fall, dass das Handy nicht funktionieren sollte oder vergessen wurde.

Quelle: beria