Manderscheid

Diesmal bin ich mit einer kleinen Gruppe rund um Manderscheid gewandert.Alle drei waren noch sehr unerfahren was Wanderungen in der Natur angingen.Aus diesem Grund haben wir uns für den flachen Weg von Manderscheid, der an der Heidsmühle anfing, entschieden.
Ein etwas schwerer Wanderweg geht an der Wolfsschlucht mit einigen Höhen und Tiefen vorbei.

Eifel,Manderscheid

Eifel,Manderscheid

Vorbei an der Marienhütte wo man eine schöne Aussicht auf die Heidmühle mit ihren Anlagen hat. Nach ungefähr 2km kamen wir dann zum Wasserfall. Das Rauschen des Wasserfalls hörte man schon von weitem. Wir haben es uns nicht nehmen lassen, den Rastplatz neben dem Wasserfall für eine kurze Rast in Beschlag zu nehmen. Dann ging es auch schon direkt weiter Richtung Himmerod immer schön der kleine Kyll (Rechter Nebenfluss der Lieser) entlang bis wir zur Straße kamen. Diese überquerten wir sehr zügig. Der kleine Anstieg hinter der Straße wurde auch meisterhaft bewältigt. Hinauf zum Jakobsplatz wo sich eine der vielen Hütte, die in der Eifel fast überall vorhanden sind, befand. Vom Jakobsplatz kann das ganze Tal sehr schön überblickt werden. Nun aber schnell weiter auf dem Lieserpfad. Schön an den Moosbewachsenen Steinwände vorbei und immer wieder rechts unten die Lieser. Auch wenn man sie nicht immer sah, man hörte sie doch. Der Wanderweg war sehr ausgeglichen was die Steigerungen anging und nicht zu steil für meine ungeübten Wandersfreunde. Langsam haben wir die Weifelsjunk Hütte erreicht hier sahen wir einen Grill und fragten uns, warum haben wir nichts zum Grillen mit genommen.

Eifel, Manderscheid

Eifel, Manderscheid

Vom Weifelsjunk hat man einen wunderbaren Ausblick auf die umliegenden Berge, man kann hier seine Seele so richtig baumeln lassen. Hier konnten wir auch die Hütte Waidmannslust sehen, wohin es jetzt ging. Weiter über den steinigen verwurzelten Weg immer leicht Berg auf und Berg ab ging es zur Hütte Waidmannslust. Zwischendurch hatten wir einen wunderschönen Blick auf die Lieser und Teile des Tales, wo sie sich durchschlängelte. Schön zu sehen war, wie die Pflanzen gewachsen sind in diesen Steinigen Wänden und überall das Moos und diese kleinen Tannenbäume.

Endlich sind wir an der Hütte Waidmannslust angekommen, die sich, ein klein wenig versteckt, etwa 50 m vom Hauptweg weg befindet. Man hatte einen wunderbaren Ausblick auf einen Teil von Manderscheid links und rechts das schöne Tal der Lieser mit den saftigen Wiesen und ihren braun schimmernden Bäumen. An diesem Ort verweilten wir einige Zeit und ich lies mich vom kreisenden Wind in mein Haar und dem Vogelgezwitscher belohnen.

Eifel, Manderscheid

Eifel, Manderscheid

Um hier nicht zu Übernachten, mussten wir weiter. Unser Weg führte uns automatisch auf den Baumlehrpfad. Wir hingen noch ein wenig der schönen Aussicht hinterher doch mitten im Wald bei einer Lichtung sahen wir die beiden Burgen aus Manderscheid vor uns, Ihr Anklitz zog uns in ihren Bann. Fasziniert von dem Anblick der Burgen ging es weiter bis wir Manderscheid und Niedermanderscheid von einer Lichtung aus sahen. Ein unbeschreibliches Gefühl dieser Anblick . Noch ein Stück hatten wir vor uns, es ging weiter auf dem Waldlehrpfad der gut erklärt und ausgeschildert ist. An der Straße angekommen ging es ca. 60m links runter zur kleinen Mariengrotte. Hier haben wir uns die Zeit genommen und die Mariengrotte besichtigt. Nach der Besichtigung ging es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Für den Rundgang um Manderscheid haben wir 2,5 Std benötigt. Die Wanderung rund um Manderscheid ist sehr gut ausgeschildert und für eine kurze Wanderung durch die Natur zu empfehlen.

Günstige Ferienhäuser & Ferienwohnungen in der Eifel