Jamaika

Keine Frage, die meisten Urlauber kommen vor allem wegen der schönen Strände nach Jamaika. An vielen Küsten ist der Einstieg ins Meer ziemlich flach, und das Wasser ist fast immer sehr ruhig. Man findet ideale Bedingungen zum Schwimmen und Baden vor. Schnorcheln und Tauchen ist vor allem vor der Nordküste beliebt. Man sollte allerdings beachten, dass viele Gebiete unter Naturschutz stehen und das Beschädigen von Korallenriffen strafbar ist. Auch zum Surfen und Segeln ist Jamaika gut geeignet. Anfänger sind in der recht geschützten Bucht von Negril am besten aufgehoben. Verschiedene Hotels verfügen über Tennisplätze, und an zahlreichen Orten gibt es ausgezeichnete Golfparcours, die oft sehr schön gelegen sind.
Doch bestehen auch zahlreiche Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen und dabei die atemberaubende Landschaft von Jamaika kennen zu lernen. Vor allem die Blue Mountains bieten hervorragende Wanderstrecken und sind auch für Mountainbiker sehr gut geeignet. Agenturen, die Wander- oder Mountainbiking-Touren organisieren, gibt es überall auf der Insel. Wer die landschaftliche Schönheit lieber auf dem Pferd genießen möchte, findet verschiedene Reitställe.