Mietwagen in Malaga

Eine Rundreise durch Andalusien wollte ich schon immer machen. Im Sommer 2010 war es endlich soweit. Mit dem Flieger und meinem besten Freund ging es nach Malaga. Dem Ausgangspunkt unserer einwöchigen Rundreise durch den Süden Spaniens.
Malaga ist als Startpunkt für eine Reise quer durch Andalusien prädestiniert. Denn jede bekannte Airline fliegt in die spanische Touristenhochburg und zudem ist das Angebot an Mietwagen in Malaga riesig, da jede große Mietwagenfirma dort ein Büro betreibt. Den Wagen hatten wir natürlich schon vor der Reise gebucht.
Für unsere Reise durch Andalusien haben wir eine Woche geplant, wobei es auch ruhig zwei oder drei Wochen hätten sein können. Von Malaga ging es direkt Richtung Marbella und Ronda. Weitere große Städte, in denen wir Halt machten, waren Sevilla, Cordoba und Granada, bevor am sechsten Tag zurück nach Malaga ging.
Das Wetter war die ganze perfekt. Angenehme 27° C und nicht eine Wolke am Himmel. Da im Hochsommer in Andalusien eine extreme Hitze von durchschnittlich 40° C herrscht, kann ich jedem nur den Juni als perfekte Reisezeit für eine Rundreise durch Andalusien empfehlen.
Die anderthalb Tage in Sevilla waren dabei der absolute Höhepunkt. Die Stadt ist traumhaft schön und bietet jede Menge historische und imposante Bauten, die man schon von weitem sehr gut erkennen kann. Jeder der den Weg nach Sevilla findet sollte dabei unbedingt die Kathedrale mit dem Glockenturm, das Grabmal von Christoph Kolumbus und die maurischen Burgen (Alcazares Reales) besichtigen. Am Abend waren wir in einer der vielen Tapasbars am Plaza Alfalfa und der Plaza San Salvador.