Ein Besuch des Nürnberger Christkindlesmarkt lohnt sich jedes Jahr

Nürnberger Christkindlesmarkt (2013). Foto: Frankenradar

Nürnberger Christkindlesmarkt (2013). Foto: Frankenradar

Er zählt zu den ältesten Weihnachtsmärkten Deutschlands, der Nürnberger Christkindlesmarkt. Erstmals erwähnt wurde die vorweihnachtliche Verkaufsmesse Mitte des 16. Jahrhunderts. Erste schriftliche Aufzeichnungen gibt es aus dem Jahr 1628. Auf einer Spanschachtel, die mit Blumen bemalt ist, wurde die Aufschrift des Kindles-Marck 1628 gefunden. 2014 findet der Christkindlesmarkt vom 28. November 2014 bis 24. Dezember 2014 statt. Weltweit gilt der Nürnberger Christkindlesmarkt als einer der beliebtesten und besinnlichsten Märkte, der jedes Jahr von Tausenden Besuchern besucht wird. Am besten eignet sich eine Fewo in Nürnberg, von welcher Sie den Christkindlesmarkt besuchen und einen herrlichen Urlaub in Nürnberg erleben können.

Eine romantische Stadt aus Holz und Tuch

Die Fläche des Nürnberger Christkindlesmarkt, der Hauptmarkt, wird zu dieser Zeit zu einer romantischen Stadt aus Holz und Tuch und ist bestückt mit traditionellen Holzbuden, in welchen vor allem der berühmte Nürnberger Lebkuchen, Spekulatius oder handgearbeiteter Weihnachtsschmuck angeboten werden. Natürlich gehört auch der Glühwein zu den vorweihnachtlichen Genüssen, während dem Urlaub in Nürnberg. Eine zusätzliche Attraktion beim Nürnberger Christkindlesmarkt ist das Sternenhaus, der Lichterzug der Nürnberger Kinder und der Markt der Partnerstädte. Zur Vorweihnachtszeit ist ein Urlaub in Nürnberg die ideale Möglichkeit, um sich auf das Fest einzustimmen und den Kindern das Fest der Liebe näherzubringen. In der Fewo in Nürnberg können Sie mit den Kindern vor oder nach dem Besuch das Gesehene besprechen und den Sinn der Weihnacht näherbringen.

Kinder fühlen sich in der Kinderstadt besonders wohl

Wer zur Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarkt eine Fewo in Nürnberg bucht, wird das Christkind hören, wenn es spricht: „Ihr Herrn und Frau’n, die Ihr einst Kinder wart, seid es heute wieder!“ Das ist es auch, was einen Besuch wirklich lohnt. Sie fühlen sich bei einem Urlaub in Nürnberg wieder in die Kinderzeit zurückversetzt, spüren die Faszination des Christkindes und erinnern sich an Weihnachten, wie es früher war. Die weihnachtliche Stimmung, die Sie bei einem Aufenthalt in der Fewo in Nürnberg spüren, ist einzigartig. Wenn Sie durch die Holzstadt schlendern, sehen Sie Weihnachtskrippen mit bunten Sternen, hölzernen Nussknackern, Rauschgoldengeln und Christbaumschmuck. Für Kinder ist am Hans-Sachs-Platz eine eigene Weihnachtsstadt aufgebaut. Während der Zeit des Nürnberger Christkindlesmarkts können Kinder dort Gläser bemalen, Plätzchen backen, einen Wunschzettel ans Christkind schreiben und sich auf dem nostalgischen Rummelplatz vergnügen. Viermal in der Woche besucht das Christkind das Karussell und ist jedes Mal sofort von einer großen Kinderschar umringt, wenn es auf einem weißen Pferd Platz nimmt und alle Kinder auf die Fahrt am Nostalgie-Karussell einlädt. Es lohnt sich also auf alle Fälle im Advent einen Urlaub in Nürnberg zu verbringen oder ein wunderschönes Wochenende in einer Fewo in Nürnberg zu verleben.